Werbung

ZTE Axon 30 5G wird am 27. Juli auf den Markt kommen: Es wird ein hochwertiges Display haben

Am 19. Juli um 00:27 Uhr wird ZTEs neue Generation von Under-Screen-Kamera-Smartphones, das ZTE Axon 30 5G, in China vorgestellt.

ZTE Axon 30 5G wird am 27. Juli auf den Markt kommen: Es wird ein hochwertiges Display haben

Werbung

Da das Veröffentlichungsdatum näher rückt, hat ZTE die Werbeaktivitäten für das neue Gerät intensiviert. Vor allem heute hat ZTE Mobile offiziell erklärt, dass der Bildschirm des ZTE Axon 30 der weltweit erste von drei wichtigen Behörden für Augenschutz zertifiziert ist. Das sind der deutsche TÜV Rheinland, der Schweizer SGS und der amerikanische UL; drei maßgebliche Zertifizierungsstellen für Augenschutz.

Der Teaser bestätigt auch, dass der ZTE Axon 30-Bildschirm über einen 3 % DCI-P100-Farbraum verfügt und 1,07 Milliarden Farben unterstützt.

Das ZTE Axon 30 wird einen 6,92-Zoll-Vollbildschirm mit einer Auflösung von 2460 * 1080, einer Bildschirm-PPI von bis zu 400 und einer ultrahohen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz verwenden.

ZTE Axon 30 5G: Die Marke zeigt uns, wie die Kamera unter dem Display aufgebaut ist

Wir wissen auch, dass im Frontlinsenbereich 7 Schichten hochdurchlässiger Materialien und 3 Schichten mit speziellen Verfahren verwendet werden, um eine höhere Lichtdurchlässigkeit zu erzielen.

In Bezug auf die Fotografie wird das ZTE Axon 30 voraussichtlich mit einer 16-MP-Frontkamera und einem 64-MP-Hauptkameramodul (Sony IMX682-Sensor) geliefert, gefolgt von 8MP, 5MP und 2MP. + 5 Millionen Pixel + 2 Millionen Pixel ,.

Aus Performance-Sicht schließlich wird das Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 870 ausgestattet und soll mit bis zu 20 GB RAM (erweitert) debütieren.

32 von 211,11 € verwendet
239,90 279,00
verfügbar
25 Juli 2021 20: 18
Amazon Amazon.it
Aktualisiert am: 25. Juli 2021 20:18
Werbung
TechToday ist auch auf ➡️ Google News ⭐️ Aktiviere das Starlet und folge uns!
zeichnen
benachrichtigen
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
TechHeute
Logo