Werbung

Sie haben ein Smartphone-Glas erfunden, das sich selbst repariert

Hast du Lust auf einen? Smartphone, dessen Glas bricht nie? Tatsächlich ist dies mit einer neuen Erfindung möglich, die ein transparentes Material einführt, das jedoch 10 Mal stärker als normal ist. Es geht nicht um den Diamanten, sondern fast um den Widerstand. Wissenschaftler ausIndisches Institut für naturwissenschaftliche Bildung und Forschung (IISER) von Kalkutta haben einen innovativen Displayschutz für Smartphones entwickelt. Sehen wir uns die Details der Entdeckung an.

Wie viele Heilige sind für all die Male gefallen, in denen das Glas des Smartphones durch einen Sturz oder einen Kratzer zerbrochen ist? Nie wieder mit dieser neuen Technologie

Dies ist ein hartes und transparentes Glas, das Risse können von selbst "heilen". Glas wird aus einem piezoelektrischen organischen Material hergestellt, das mechanische Energie in elektrische Energie umwandeln kann und umgekehrt. Das Ergebnis sind nadelförmige Kristalle von 2 mm Länge und 0.2 mm Breite. Die einzigartige molekulare Basis des Materials lässt einzelne Partikel oder Kristalle die Risse „versiegeln“. Wissenschaftler selbst sind zuversichtlich, dass ihre Entwicklung ideal für Smartphones ist. 

Gleichzeitig wird festgestellt, dass das neue Glas ist 10-mal härter als die bereits auf dem Markt erhältlichen Lösungen

Werbung
. Es ist unwahrscheinlich, dass große Risse entfernt werden, aber kleine, die im täglichen Gebrauch entstehen, können durch solches Glas durchaus beseitigt werden.

Lesen Sie auch: Corning führt Faltglastests der nächsten Generation durch

Es bleibt hinzuzufügen, dass wir in den letzten Jahren immer wieder von solch innovativen Gläsern gehört haben, die unabhängig restauriert werden können. Aber die Frage es wird die kommerzielle Anwendung nicht erreichen, vielleicht. Leider haben die Mitarbeiter des Indian Institute of Science Education and Research keinen Zeitrahmen angegeben wo Smartphone-Hersteller ihre Entwicklung einsetzen können.

Es ist kein Geheimnis, dass Unternehmen immer widerstandsfähigeres Schutzglas einsetzen sollten, aber die Frage, die wir uns stellen, ist eine: Wie viel braucht so ein hartes Glas wirklich, wenn die Kosten für das Gerät müssen deutlich steigen?

Via | Interessantes Engineering, Gizchina

Werbung
TechToday ist auch auf ➡️ Google News ⭐️ Aktiviere das Starlet und folge uns!
zeichnen
benachrichtigen
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
TechHeute
Logo